Zurück zur Übersicht

FortiGate III - Fortinet Network Security Troubleshooting (NSE7)

In diesem 3-Tageskurs wird vermittelt, wie allgemeine Konfigurationsfehler UTM und Next Generation Firewall -Implementierungen zu beheben sind. Praktische Übungen „break-and-fix“ sind Teil dieser Schulung. Tieferes Verständnis der Systemprozesse und Unterscheidung von normalem und abnormalem Verhalten hilft effiziente Flüsse zu designen und implementieren.

Dieser Kurs wird für die NSE 7-Zertifizierung empfohlen.

 

Agenda:

  • Module 1 Enterprise Firewall Solution Overview
  • Module 2 FortiOS Architecture
  • Module 3 System Troubleshooting
  • Module 4 Traffic and Session Monitoring
  • Module 5 Routing
  • Module 6 FortiGuard
  • Module 7 Central Management
  • Module 8 OSPF
  • Module 9 Web Filtering
  • Module 10 IPS
  • Module 11 BGP
  • Module 12 IPSec
  • Module 13 Autodiscovery VPN (ADVPN)

Nutzen

Nach diesem Kurs ist der Teilnehmer in der Lage, mit verschiedenen Debugging-Befehlen, Traffic auf der Fortigate zu überwachen und auch einzelne Pakete innerhalb der Fortigate genau zu verfolgen.

Auch Resourcen-Probleme aufgrund von hohem CPU- oder Memory-Verbrauch, sowie allfällige Probleme mit Firewall Policies, User Authentication, Proxies und Session Helper, Routing, VPN und HA können analysiert und behoben werden.

Ihr Ansprechpartner
Thumb martin ruesch
Martin Ruesch
+41 41 266 16 79

Durchführungen

Zur Zeit keine aktuellen Trainings verfügbar.

Zielgruppenbeschreibung

Reseller/Endkunden: System Engineers und Administratoren, welche im Fortigate-Support tätig sind und allfällige Probleme eigenständig und effizient lösen können müssen.

Anforderungen

Voraussetzung für den Kurs ist das Wissen aus den Kursen Fortigate I und Fortigate II.
Um die NSE-7 Zertifizierung zu absolvieren, muss der Teilnehmer bereits NSE-4 und NSE-5 zertifiziert sein.

Preis (exkl. MwSt.)

CHF 2700.00

Keine Reiseaufwände - nehmen Sie bequem von zuhause aus oder am Ort Ihrer Wahl teil!